Gut essen, besser trinken!!!!

7 dicembre 2006

Hurra! Ein Hoch den Spaghettis, der Pizza, den Tomaten, dem Olivenöl, dem Expresso und dem Cappuccino! Ist das alles? Ist das die italienische Küche? Mit Sicherheit nicht. Italien verfügt über Tausende verschiedener Speisen, Hunderte von gastronomischen Spezialitäten, eine Unmenge von wohlschmeckenden typischen Produkten, die auf einem modernen und fortschrittlichen Agrar- und Industriesystem beruht, das darauf bedacht ist, die traditionellen Eigenschaften und Nährwerte der Nahrungsmittel aufrechtzuerhalten.

Vorzüglichkeit, Frische und Unverfälschtheit liegen allen italienischen Spezialitäten und ihren unzähligen Varianten zugrunde: vom piemontesischen Fondue bis zum sizilianischen Gemüsetopf (Caponata), dem Risotto nach Mailänder Art, der berühmten Mozzarella aus Kampanien, den “Risi e bisi” (Erbsenreis) aus Venetien, der römischen Porchetta (gebratenes Spanferkel), den ligurischen Bandnudeln mit Kräutersauce aus Basilienkraut, dem Florentiner Beefsteak, den Lasagne aus der Emilia oder Spaghetti “alla chitarra” aus den Abruzzen. Eine Reise nach Italien könnte auch nur durch den Wunsch ausgelöst werden, einfach seine Küche kennenzulernen und zu kosten. Die Küche der berühmtesten Restaurants in den besonders für ihre Gastronomie bekannten Städten, aber auch die der tausend kleinen Trattorien, die in jedem kleinen Dorf und entlang der Straßen Italiens zu finden sind. Oder die Küche der in den charakteristischen Winkeln der Altstädte verborgenen Osterias und Lokale, in denen traditionelle Speisen in neuer Form zubereitet oder typische landwirtschaftliche Produkte (Zweikorn, Hafer, Mais, Gemüse, Olivenöl usw.) für die Zubereitung schmackhafter und diätetisch gesunder Gerichte verwendet werden.
Was den Wein betrifft, hat Italien schon längst die jahrhundertealte Verspätung gegenüber den Ländern, die sich einer älteren Weinbaukultur rühmen, aufgeholt. Heute fürchten die italienischen Weine keine Gegenüberstellung: Weiß- und Rotweine, Rosée-Weine, Likörweine, Schimmelweine, Schaumweine usw. Ausgezeichnete Sorten für jeden Geschmack.

Also, in Italien kann man nicht nur gut essen, sondern auch bestens trinken.

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...

%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: